Meine Top 5 Zeitmanagement Bücher für Selbständige

Ich liebe es zu lesen, mich weiterzubilden und neue Perspektiven kennenzulernen. Bücher, also die richtigen aus Papier zum anfassen 😉 sind mir dabei am allerliebsten. Und wenn ich mit einem Buch durch bin, sieht man ihm das auch an. Textmarker, Post Its und Notizen am Rand gehören für mich dazu. So finde ich auch nach Jahren ruckzuck die Stellen, die mich besonders interessiert und inspiriert haben.

Neben vielen Büchern rund um Persönlichkeitsentwicklung und Businessaufbau finden natürlich auch immer wieder Titel rund um Zeitmanagement für Selbständige zu mir und heute möchte ich dir meine Top 5 dazu vorstellen.

#5 „Golden Rules“

von Martin Kegel

Das Buch wurde mir vor Jahren von einer zugegeben recht chaotischen Freundin empfohlen und ist ein super Einstieg in das Thema Zeitmanagement. Gerade wenn du dich bisher noch gar nicht damit beschäftigt hast bekommst du hier einen guten Überblick über verschiedene Methoden, erfährst wie sie funktionieren und wie du sie anwenden kannst. Zusätzlich werden die Bereiche Motivation und Konzentration beleuchtet.

Tipp für alle Ästhetiker: Das Buch ist ziemlich pragmatisch gestaltet und optisch kein Highlight. Also Augen zu und durch 😉

Fazit: Kompakt, hands on und ein guter Einstieg

#4 „Busy is the new stupid“

von Tim Reichel

Eine umfangreiche Sammlung an Zeitmanagement Methoden die übersichtlich nach dem jeweiligen Ziel sortiert sind. Wenn du deinen Pool an Herangehensweisen erweitern möchtest, oder dich schon immer gefragt hast was es mit der ALPEN-Methoden oder dem Pareto-Prinzip auf sich hat hast du hier alles kompakt beisammen.

Für mich persönlich war wenig Neues dabei, aber das Buch ist übersichtlich und clean gestaltet. Mir gefällt, dass auch Methoden zum Entprokrastinieren dabei sind, was ja für viele Selbständige ein großes Thema ist.

Fazit: Ein gutes Nachschlagwerk mit umfangreichem Methoden Pool

#3 „The Power of Habit“

von Charles Duhigg

Vielleicht kein klassisches Zeitmanagement Buch aber bereits der Untertitel „Why we du what we do and how to change“ lässt erahnen, dass Routinen einen großen Einfluss auf unser Tun haben. Ich habe das Buch auf Englisch gelesen, die deutsche Version nennt sich – wenig überraschend – „Die Macht der Gewohnheiten“.

Teilweise empfand ich das Buch als etwas langatmig weil bei der Erklärung recht weit ausgeholt wird und die verschiedenen Beispiele sehr umfangreich beschrieben werden. Auf der anderen Seite ist es sehr spannend so tief einzutauchen und ich hatte einige Aha-Momente.

Fazit: Ein umfangreicher Blick darauf, wie Routinen funktionieren und was man damit bewirken kann. Für mich persönlich aber teilweise etwas abstrakt und weniger hands on als die anderen Bücher.

#2 „High Performance Habits“

von Brendon Burchard

Vorab: Es ist eines dieser Bücher von männlichen, englischsprachigen Autoren, die auch auf großen Bühnen auftreten. Do you know what I mean? Muss man mögen. Ich empfand es aber als sehr kurzweilig und hab das Buch gerne gelesen. Auch hier gibt es neben dem englischen Original eine deutsche Version.

Auch hier geht es nicht um eine Aufzählung verschiedener Zeitmanagement Methoden, sondern um einen komplexeren Ansatz und darum, wie uns Routinen und Gewohnheiten dazu bringen produktiver zu werden. Im Vergleich zu „The Power of Habits“ find ich es praxisnäher und motivierender.

Besonders gefällt mir, dass es direkt zu jedem Kapitel Übungen gibt mit denen man ins Tun kommt.

Fazit: Kurzweilig, motivierend, man kommt direkt in die Umsetzung

#1 „The One Thing“

von Gary Keller und Jay Papasan

Mein Zeitmanagement-Lieblingsbuch. „The surprisingly simple truth behind extraordinary results“ sagt es schon: Es muss nicht kompliziert sein produktiv zu arbeiten. Auch hier habe ich mich für das englische Original entschieden, es gibt aber ebenfalls eine Version auf Deutsch.

Nur wenige Bücher sind nach der Lektüre so voller Textmarker und Notizen wie dieses. Denn selbst für mich als Zeitmanagement Expertin waren viele Aha-Momente dabei.

Fazit: Kurzweilig, motivierend, auf den Punkt, mit hands on Anleitungen. Unbedingt lesen und sich wundern, wie einfach es sein kann.

Das waren sie meine Top 5. Mal schauen, was in den nächsten Jahren noch dazu kommt 😉 Ich halte dich auf jeden Fall auf dem Laufenden und würde mich natürlich freuen, wenn auch da ein oder andere Buch dabei ist, das es nun auf deine Must Read Liste geschafft hat.

Deine Julia

P.S. Du möchtest dein Buchsammlung direkt aufstocken? Denke doch bitte an die kleinen lokalen Buchgeschäfte. Auch wenn sie das Buch vielleicht nicht auf Lager haben, können sie es dir schnell und easy bestellen und dank Buchpreisbindung hast du auch preislich keinen Nachteil gegenüber dem Online Riesen #supportyourlocals

P.P.S. Du möchtest tiefer in das Thema Zeitmanagement eintauchen? Dann schau doch mal, welches meiner Formate für dich das richtige ist.