You can have it all. But not at the same time.

Du arbeitest viel und hast das Gefühl, dass dir dein privates Leben entgleitet. Freunde & Familie hast du schon seit Wochen nicht gesehen, deinen Partner vertröstest du immer wieder und Zeit für dich oder deine Hobbies hast du erst recht nicht.

Kurzum: Am Ende der Zeit sind noch zu viele Interessen offen und du hast zu wenig Zeit für dich selbst, deinen Partner, deine Familie und deine Hobbies.

Aber was ist die Lösung? Auf etwas davon verzichten? Den Hobbies nicht mehr nachgehen? Die Freunde oder den Partner verlieren? Nein. Das kann und darf wirklich nicht die Lösung sein und ich habe gute Neugikeiten für dich:

You can have it all.

But not at the same time.

Es ist möglich, allen deinen Interessen nachzugehen. Es ist nur leider nicht möglich ihnen zur gleichen Zeit die gleiche Aufmerksamkeit und Energie zu widmen. Was also tun?

Um den verschiedenen Bereichen in deinem Leben den nötigen Raum zu geben und um wieder dafür zu sorgen, dass sich nicht alles um die Arbeit dreht, sondern auch du, Freunde und Familie auf ihre Kosten kommen, gibt es aus meiner Sicht drei Wege:

 

1. Priorisieren

Welche Aufgaben stehen eigentlich an? Welche Bereiche habe ich in meinem Leben, die ich unter einen Hut bekommen möchte? Und welchen Stellenwert haben die jeweiligen Aufgaben und Bereiche für mich privat und in meinem Business? Zugegeben, die Fragen sind nicht unbedingt innerhalb von 5 Minuten zu klären. Aber wenn du sie mal für dich beantwortet hast, siehst du deine Situation so viel klarer.

Die Quick Fix Business Lösung, wenn es schnell gehen muss und du nicht weißt, wo du starten solltest: Frage dich „Welche Aufgabe bringt mein Unternehmen heute weiter?“

 

2. Aufgaben schlanker gestalten

Wir fangen damit an Aufgaben zu erledigen und machen sie nach bestem Wissen und Gewissen. Aber ist dieser Weg eigentlich sinnvoll? Gibt es vielleicht Short Cuts oder Tools die mir die Arbeit erleichtern? Kann ich Zwischenschritte streichen oder macht eine andere Abfolge im Workflow mehr Sinn?

Viele Aufgaben lassen sich schlanker gestalten und du kannst dir eine Menge Zeit und Energie sparen. Ein kritischer Blick auf deinen Workflow macht daher also total Sinn.

 

3. Aufgaben abgeben

Vielleicht merkst du bei dieser Prüfung auch, dass es einfach insgesamt zu viel ist. So oft stelle ich in den Trainings mit meinen Kunden fest, dass sie aktuell die Arbeit von 2 bis 3 Menschen erledigen. Das du da an deine Grenzen kommst und dich überfordert fühlst ist wirklich kein Wunder. Schau also mal darauf, welche Aufgaben du abgegeben kannst. Welche Aufgaben rauben dir viel Energie? Welche Aufgaben kannst du sinnvoll abgeben? An wen könntest du sie abgeben? Und ab wann?

Prüfe hier auch mal den Kosten-Nutzen-Faktor. Gerade bei Aufgaben, die dich viel Zeit und Energie kosten und dir nur wenig Nutzen bringen, macht es Sinn sie abzugeben bzw. auszulagern.

 

Bonus:

4. Aufgaben streichen

Es gibt aber noch einen weiteren Weg. Denn ganz bestimmt haben sich auch bei dir Aufgaben eingeschlichen, die du schlichtweg streichen kannst. Einfach so. Ersatzlos. Vielleicht sind sie nicht mehr aktuell. Vielleicht hat sich dein Business geändert. Vielleicht haben sie einfach nicht den erhofften Erfolg erbracht. Wage also auch hier einen kritischen Blick und befreie dich vom Ballast.

 

Jetzt denkst du dir vielleicht

Puh, ne ganze Latte Arbeit. Macht es überhaupt Sinn da so viel Denksport zu betreiben? Ich könnte doch auch einfach so weiter wurschteln wie bisher.

Klar, kannst du das machen. Aber erinnere dich nochmal an deine Ausgangssituation und noch viel wichtiger an deine Träume. Denn wenn du den Invest tätigst wirst du belohnt und kannst

  •  Frühstück Dates mit Freunden und Familie wieder genießen, ohne die To Do Liste ständig im Kopf zu haben
  • aktiv deinen Hobbies nachgehen und bist am Ende des Tages erfüllt statt ausgebrannt
  • deinen Abend mit einem Gläschen Wein und einem Buch auf dem Balkon genießen
  • und hast endlich die Gewissheit, dass du eben doch alles haben kannst, nur eben nicht alles zur selben Zeit

 

Also Pops hoch und ran an die Aufgaben!

Ich glaub an dich!

Deine Julia

 

p.s. Du wünschst dir auf diesem Weg Unterstützung? Dann melde dich super gerne bei mir und nutze den Short Cut über meine Trainings, um noch viel früher mit einem Glas Wein auf dem Balkon sitzen zu können, als wenn du dich alleine durchkämpfst.

 

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.